Nachrichten

Eine peristaltische Pumpe wird verwendet, um den gewünschten Durchfluss zu erhalten, daher kann sie gemäß der Betriebs- und Gebrauchsanweisung der peristaltischen Pumpe unterteilt werden:

1. Antriebspumpe mit variabler Geschwindigkeit: mit grundlegender Steuerfunktion der Antriebspumpe.Start stop.Geschwindigkeit anzeigen.Richtung.Geschwindigkeitsregulierung.Laden und leeren.Ausschaltspeicher.Funktionen wie externer Steuereingang.

2. Durchflusssperrpumpe: Außer den Grundfunktionen auch Durchflussanzeige, Durchflusskorrektur, Kommunikation und andere Funktionen hinzufügen.

3. Dispensierschlauchpumpe: außer Grundfunktionen auch Zusatzfunktionen wie Durchflussanzeige, Durchflusskorrektur, Kommunikation, Flüssigkeitsvolumenverteilung, Nachsaugung, Leistungskontrolle etc.

4. OEM-Peristaltikpumpe: Peristaltikpumpenköpfe mit unterschiedlichen Durchflussbereichen, Kunden können verschiedene Peristaltikpumpentreiber entsprechend ihren eigenen Ausrüstungsanforderungen entwerfen.

Eine peristaltische Pumpe ist so, als würde man einen mit Flüssigkeit gefüllten Schlauch mit den Fingern zusammendrücken, die Finger nach vorne schieben und die Flüssigkeit im Schlauch bewegt sich nach vorne.Die Flüssigkeit ist vom Pumpenrohr isoliert, der Schlauch kann schnell ausgetauscht werden, die Flüssigkeit kann in umgekehrter Richtung laufen, sie kann getrocknet werden und der Wartungsaufwand ist gering, was den Wettbewerbsvorteil der Peristaltikpumpe ausmacht.Aber gleichzeitig haben peristaltische Pumpen auch Grenzen.

1. Druckbegrenzung: mit flexiblem Schlauch, mit Druckbegrenzung.

2. Pulsieren, wenn die peristaltische Pumpe funktioniert: Die Problemumgehung lautet: Verwenden Sie einen Pulsunterdrücker.

3. Der Pulsunterdrücker ist ein einfacher Volumenlokalisator, da Luft komprimierbarer ist als Flüssigkeit, Pulsfluss in das Gefäß, der Flüssigkeitsballon absorbiert den Puls, der Pulsregler, der den Fluss zum Laufen bringt.


Postzeit: 20. August 2022